LEBE DIE WILDNIS – GARRA KNIFE

Das LEBE DIE WILDNIS – Garra Knife wurde zusammen mit der Messerschmiede Schanz Messer entwickelt und wird in Handarbeit in Stutensee in Deutschland hergestellt. Dieses Leichtgewicht ist für den Trekkingbereich oder als Zweitmesser für den Bushcrafter gedacht. Die Idee dafür entstand im fernen Amazonas Regenwald, als wir zum Fischen ständig ein kleines, leichtes und handliches Messer hätten brauchen können. Ein Neckknife wäre die Lösung gewesen. So entstand der Name Garra Knife. Garra ist portugiesisch und bedeutet Kralle. Die Kralle die klein, handlich und scharf ist und man immer dabei hat. Doch es muss nicht unbedingt als Neckknife getragen werden. Ob in der Hosentasche, am Gürtel oder am Schultergurt des Rucksacks. Mit der Paracord ist das Messer flexibel und egal wo es transportiert wird, es ist ein unauffälliger aber zuverlässiger Begleiter.

Der große Anschliff mit einer zusätzlichen Schneidfase beißt sich richtig ins Holz. Es ist vor allem für feinere Schnitzarbeiten oder zum zubereiten der Verpflegung gemacht, doch durch die feststehende durchgehende Klinge ist es nicht kleinzukriegen.

Technische Daten (Standard Version):

  • Durchgehende Klinge aus O1 Carbon Stahl (100 Mn Cr W 4, 61 HRC, nicht rostfrei), kalt brüniert
  • Gesamtlänge 154 mm, Klingenlänge 79 mm, Klingenstärke 4,2 mm
  • Gewicht des Messer 66 g, inkl. Scheide 96 g
  • Kydexscheide
  • Paracord Kordel
  • Kordelstopper
  • Signalpfeife
  • verschiedene Befestigungsmöglichkeiten durch Paracord

Preis: ab 99,- statt 129,-

Hersteller

Das Lebe die Wildnis Garra Knife entsteht in Handarbeit bei Schanz Messer in Stutensee in DeutschlandDa es sich um echte Handarbeit handelt, muss mit leichten Abweichungen des gekauften Produkts von den Verkaufsbildern gerechnet werden.

Voriger
Nächster
Menü schließen