Ende Dezember 2014 war ich im Dschungel Thailands. Anders als in unseren Breiten beträgt die Luftfeuchtigkeit so nah am Äquator an die 90% bei einer Temperatur von 30°C. Ein ständiges Schwitzen und Attackieren von aufdringlichen Stechmücken begleitet einen. Dennoch ist der Dschungel ein unglaublicher Ort. Nirgendwo wächst die Flora wie hier.

Der Lebensraum für unzählige Insekten wie Ameisen und Termieten, bietet ein dichtes Meer aus Bäumen, Lianen, Palmen und anderen Arten. Sie alle haben nur ein Ziel-das Erreichen des Dschungeldaches um an Licht zu kommen. Das macht ein vorankommen sehr schwer. Aber man bekommt hervorragende Materialien wie Lianen, Bambus oder Bananenblätter geboten. Diese sind u.a. sehr gut zum Bau eines Unterschlupfes oder einer Hängematte geeignet.