Douglasien Harz

Die Douglasie wächst meistens auf tiefgründigen, feuchten, nährstoffreichen, lehmigen Böden. Sie kann 50-60 m hoch werden und besitzt eine grau- bis purpurbraune, dicke, längsgefurchte und korkige Schuppenborke. Die jungen Bäume haben eine glatte, grau-grün glänzende Rinde. Diese ist übersät mit kleinen Harzblasen, welche einfach aufgestochen werden können. Das sich darin befindende, flüssige Harz ist sehr gut als Anzünder zu verwenden. 

Dazu werden viele der Blasen angestochen und das heraustretende Harz mit trockenem Gras oder einem anderen Zunder abgewischt und aufgenommen. Mit dem Feuerstahl wird anschließend das Gras entzündet, das wiederum die Flamme auf das viel länger brennende Harz überträgt. Danach kann dünnes Brennholz nachgelegt werden.

 

 

Autor: Dominik Knausenberger

Menü schließen